Wohnmobil waschen- Tipps und Tricks zur Wohnmobil Pflege

Wohnmobil waschen, Wohnmobil versiegeln, Wohnmobil Pflege

Bei der Suche nach den richtigen Produkten für die Wohnmobil Pflege kann man sich sehr leicht im Angebots-Dschungel verlieren. 

 

Von Regenstreifen EX, Acrylglas Reiniger bis zur Polierpaste ist alles dabei. Wir haben im Laufe der Zeit so einiges ausprobiert und haben daher viele gute Tipps und Tricks die beim Wohnmobil waschen und versiegeln wichtig sind

 

In der Videoreihe erfährst Du alles was Du wissen musst um dein Wohnmobil stets sauber zu halten und gegen Witterungseinflüsse dauerhaft zu schützen.

 


Die 5 teilige Videoreihe zum Thema Wohnmobil Pflege ist unsere Erste, deshalb bitte ich um Verständnis das die ersten beiden Videos jeweils am Anfang ein windiges Geräusch von sich geben.  Ich wünsche Euch nun viel Spaß beim Anschauen. 

 

Teil 1: Wohnmobil waschen - Die Vorwäsche

Fazit zu Teil 1: Wohnmobil waschen - Die Vorwäsche

So simpel es auch klingen mag aber probiert es mal aus, von oben nach unten und mit kreisenden Bewegungen von links nach rechts. Wenn Ihr beim Wohnmobil waschen diese Technik anwendet werdet Ihr vom Ergebnis verblüfft sein.

 

Überprüft beim Wohnmobil waschen bitte immer den Eimer auf Sandkörnchen und wechselt das Wasser damit die Außenhaut keine Kratzer bekommt. Wie so oft im Leben steckt der Teufel im Detail. Viel Spaß bei Teil 2.

 

Teil 2 : Wohnmobil waschen - Die Hauptwäsche

Hinweis zu Teil: 2 Wohnmobil waschen- Die Hauptwäsche

 

Nach dem Hauptwaschgang reinige ich das Wohnmobil komplett nochmal mit Wasser ab um alle Seifenreste perfekt zu entfernen. Wenn Ihr nicht mehr könnt, weil es zu anstrengend ist dann wascht die Reste mit einem Wasserschlauch ab. Auch wenn die Hochdruckreinigung mit destilliertem Wasser lockt, benutze ich trotzdem den Wasserschlauch. Beim Wachsen und Polieren entferne ich sowieso die noch übrig gebliebenen Wasserflecken.

 

Meine Erfahrung 

 

Ich habe früher auch immer den Hochdruckreiniger benutzt, weil es schneller geht aber als es mir dann ins Dach reingeregnet hat, weil die Gummidichtungen durch den viel zu hohen Druck kaputt waren kam bei mir ein Umdenken.

 

Seitdem wasche und pflege ich das Wohnmobil per Hand, weil ich so ein viel besseres Gespür für das Material bekomme und das Ergebnis nachhaltiger ist.

Teil 3 : Die Wohnmobilpflege - das Finishing

Hinweis zu Teil 3: Die Wohnmobilpflege -das Finishing

Die EUROWAXX Politur habe ich von einem Belgier bekommen, der mir mit einem Harry Wijnvoord Satz

(Weißer als Weiß) um die Ecke kam. Nachdem ich Ihn eine Stunde lang gelöchert habe und er mir das Produkt intensiv vorgestellt hat war ich sehr überrascht und bin seitdem überzeugter Anwender.

 

Das EUROWAXX besitzt einen sehr hohen Anteil Carnauba Wachs in Kombination mit hochwertiger Politur. Man kann es ebenso für Acrylglas, Glasfaser, Lacke, Insektenschmutz und Regenstreifen benutzen. Es versiegelt die beschriebenen Flächen hervorragend und sorgt für tollen Glanz.


Ich habe für 3 große Pakete a 2 Liter ingesamt 90 Euro bezahlt (Frühlingsangebot). Man braucht sehr wenig, weil es ziemlich ergiebig ist. Die Rufnummer steht unten links auf der Verpackung. Der Firmeninhaber spricht perfekt deutsch.

 

Normalerweise will er pro Flasche 45 Euro haben aber nagelt Ihn einfach auf das (Frühlingsangebot) fest. Der Eduard ist ein feiner Kerl mit viel Humor. So jetzt jetzt geht es weiter mit der Gummipflege plus einem Sensationstipp.

 

Teil 4 : Die Wohnmobilpflege - Gummipflege

Jetzt kommen wir zum letzten Teil der Videoreihe zum Thema Tipps und Tricks zur Wohnmobilpflege. Viel Spaß !

Teil 5 : Die Wohnmobilpflege - Acrylpflege

Ich hoffe Euch hat die Videoreihe zum Thema Wohnmobil waschen und pflegen gefallen, wenn ja dann teilt den Beitrag mit euren Camperfreunden. So nun könnt Ihr loslegen und Eure Schätz für den nächsten Urlaub auf Hochglanz bringen.

  

Liebe Grüße 

Euer Canis on the Road Team!

Meine Empfehlung



Das könnte Dich auch interessieren

wohnmobil Staubsauger
wohnmobil waschen
wasserfilter fürs wohnmobil

Hinterlasse ein Kommentar oder teile den Beitrag