Pute mit Apfel Kiwi Püree

kochen für hunde

Pute: reich an Vitamin B12 und B6. Außerdem enthält es große Mengen an Kalium, Magnesium, Zink und Eisen.

 

Apfel: bindet Giftstoffe im Darm und hemmt Bakterienwachstum

 

Kiwi: reich an Vitamin C, stärkt das Immunsystem, Bindegewebe, wirkt blutreinigend und harntreibend. Wegen der Säure und der Enzyme bei magensensiblen Hunden bitte nur überreife Früchte verwenden.

 

Kokos: regt die Verdauung an und soll Parasiten abtöten. Das kaltgepresste Öl enthält Laurinsäure und soll die Zecken von den Hunden fernhalten, wenn man sie damit einschmiert. Am Anfang täglich und dann alle 2 -3 Tage. Bio Kokosöle haben den höchsten Wert an der wertvollen Laurinsäure.

 

Zutaten

Putenkotletts

150 g Pflücksalat

3 Äpfel
3 Kiwis

1/2 Bund glatte Petersilie

Kokosraspeln

kochen für hunde

Zubereitung

  • Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden
  • Kiwis schälen und in Stücke schneiden
  • Apfel entkernen und in Stücke schneiden
  • Obst und Salat pürieren
  • mit dem Fleisch in die Futterschüssel geben und mit 1 TL Kokosraspel oder etwas *Kokosöl garnieren

 

Die Futterberechnung

 

Zusammenstellung einer Mahlzeit:
70-80% Fleisch oder Innereien
20-30% Gemüse/ Obstbrei
 
Berechnung einer Mahlzeit:
Körpergewicht : 10 × 2= X
X × 100 = Futtermenge pro Tag

 

Leckere Rezepte für Hunde

kochen für hunde
kochen für hunde
kochen für hunde

Hinterlasse ein Kommentar oder teile das Hunderezept Winking Face on Facebook 2.2