Amposta

Faszination Ebrodelta erleben

 

Das Ebrodelta ist eine außergewöhnliche Kulturlandschaft, deren heutige Form durch den Reisanbau bestimmt ist. Die riesigen Reisfelder sind umgeben von einem Mosaik aus Süßwasser- und Brackwasserlagunen, von mit Röhricht bewachsenen Ufergebieten, Sumpflandschaften und Weideflächen. Etwa 350 unterschiedliche Vogelarten leben im Delta und machen es zu einem beliebten Reiseziel für Vogelbeobachter und Naturliebhaber aus aller Welt. Für entspannte Wanderungen und Radtouren ist das Delta eine Reise wert.

 


 

Mit einer Fläche von etwa 320 km² ist das Ebrodelta nach dem Nationalpark Coto de Doñana das zweitgrößte Feuchtgebiet Spaniens und nach dem Nildelta das zweitgrößte Delta im Mittelmeergebiet. Vor 4.000 Jahren begann die Geschichte des Deltas.  Auf ca. 75 % der Fläche (20.000 Hektar) wird Reis angebaut und bewässert, wodurch das Ebrodelta das größte Reisanbaugebiet Spaniens beherbergt. Der erste Anbau des Getreides geht auf das Jahr 1609 zurück. Heute werden jährlich etwa 90.000 Tonnen Reis produziert. Die Hunde interessiert das wohl weniger, dafür die Hundebesitzer wohl mehr ;) 

 


Ein absolutes Highlight in Amposta sind die Flamingos, man findet Sie in flachen Gewässern. Nach einiger Suche auf den extrem unbequemen Leihfahrrädern wurde wir endlich fündig. Mein Schatz hat das Teleobjektiv genommen und Bilder gemacht. Bitte achtet auf den nötigen Abstand, denn jedes Individuum hat es verdient in seiner Individualität respektiert zu werden. 

 

Flamingos suchen in Trupps nach Nahrung, die mehrere tausend Tiere umfassen können. Bis jetzt ist nur unzureichend untersucht was dazu führt, dass sich solche großen Ansammlungen zusammenfinden. Flamingos profitieren von einer gemeinsamen Nahrungssuche, weil das einzelne Individuum dann weniger Zeit aufwenden muss, um nach Gefahren Ausschau zu halten. (Quelle  Alan Johnson und Frank Cézilly )

 


,,Das Ebrodelta steht für Lebenskraft und der Liebe zur Natur."

Claudia Kobold


Service & Stellplatzbilder

Strom Nein

Mobile über 8 Meter

Ja

Wasser

Ja / 3 Euro

Ver-und Entsorgung

Ja

Wifi

Ja 

Wasch-und Trockenmögl.

Nein

Dusche und WC

WC im Restaurant

Mülleimer

Ja 

Tiere

Ja

Anzahl der Plätze

40

Gebühren

Gratis

 


Koordinaten & Infos

  • Im Sommer ist es dort sehr heiß und es gibt keine Schattenplätze.
  • Die Leihfahrräder sind nicht zu empfehlen
  • Das Restaurant hat uns persönlich nicht gut gefallen, eine Fischpaella für 32 € mit zwei Gambas und ein paar Calamaris die aus Gummi waren. Der Reis war sehr schmackhaft aber 32 Euro für eine kleine Reispfanne ist zu viel des Guten. 
  • Die Fahrt auf den Stellplatz ist etwas abenteuerlich (fast einspurig) aber machbar, weil die Spanier sehr hilfsbereit sind und auch mal an die Seite fahren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0