Villefranche sur Saone

Schön wie ein Schwan

 

Villefranche ist mit knapp 35.000 Einwohnern der größte Ballungsraum im Beaujolais, sodass man die Gemeinde auch Villefranche-en-Beaujolais nennt. Das nördlich der Stadt Lyon gelegene Weinbaugebiet Beaujolais ist für seine ausgezeichneten Weine in ganz Frankreich bekannt.

 

Im Beaujolais werden Rotweine ausschließlich aus der Gamay-Rebe hergestellt, die sehr fruchtige, manchmal etwas blasse Rotweine hervorbringt. Diese Weine kann man im Sommer, auch leicht gekühlt, zu sehr vielen Speisen genießen. 

Insgesamt umfasst das Beaujolais ca. 23.000 ha Rebfläche und erstreckt sich auf einer Länge von 50 km. Im Jahre 2018 wurde das Gebiet von der UNESCO ausgezeichnet und trägt den Namen UNESCO Geopark Beaujolais.

 

 

 

Charakteristisch für Villefranche sind die Schwäne, die der Saône eine unverwechselbare Eleganz verleihen. Sie schätzen Distanz und sollen nicht gefüttert werden. Leider gehen die Einheimischen Kinder nicht immer gut mit den Schwänen um und werfen Stöcke und Steine nach Ihnen, sodass ich einmal vehement Einspruch einlegen musste und die Kinder mit hochrotem Kopf davon eilten. Die entstandenen Bilder haben etwa 30 Minuten gedauert, weil ich mich seitlich

(höfliche Kommunikation) näherte und Ihnen Zeit gab mich zu akzeptieren. Ich freue mich sehr, wenn wir alle darauf achten, Tiere davor bewahren, angegriffen zu werden und ihnen unsere Stimme geben. 

 


 

Für Hundebesitzer ist es einfach nur herrlich an der Saône entlang spazieren zu gehen und den Tag zu genießen. Die Saône entspringt westlich der Vogesen im Département Vosges auf 405 m im Ort Vioménil. Direkt nach ihrer Quelle verläuft die Obere Saône bis Bonvillet Richtung Westen durch ein Waldgebiet. Sie mündet nach 473 Kilometern in die Rhône. 

 


Wenn Hunde strahlen, ist es als ob die Sonne Konkurrenz bekommt.

Claudia Kobold



 

Beim Spaziergang entdeckt man hinter dem Stellplatz einen schönen kleinen See, an dem die Hunde ausgiebig toben und erkunden können. Wer früh aufsteht hat den Strand für sich alleine. Abends würde ich den See allerdings meiden, weil die Jugendlichen dort feiern und man nicht sehen kann ob dort scharfkantige Gegenstände liegen.

 



Ein Leben ohne Hunde ist in etwa so sinnlos,

wie ein Leben ohne Sauerstoff.

Claudia Kobold


Service & Stellplatzbilder

Strom 10 A / im Preis

Mobile über 8 Meter

Ja

Wasser

Ja 

Ver-und Entsorgung

Ja

Wifi

Ja 

Wasch-und Trockenmögl.

Nein

Dusche und WC

Ja

Mülleimer

Ja 

Tiere

Ja

Anzahl der Plätze

32

Gebühren

13,70 Euro

 


Koordianten & Infos

  • Auf den Platz kommt man nur mit einer Pass d Etapes Karte, diese kostet einmalig 4 Euro und ist im Handumdrehen erstellt. Die Zahlung erfolgt dann mit VISA Karte. 
  • Das WLAN ist nur im vorderen Bereich schnell
  • Auf dem Platz gibt es eine große eingezäunte Wiesenfläche

Kommentar schreiben

Kommentare: 0