Sallertaine

Einfach nur traumhaft


 

Der Stellplatz in der kleinen Gemeinde Sallertaine ist kaum noch zu toppen, weil man direkt vor einer Sumpflandschaft steht und jeden Abend Zeuge eines atemberaubenden Farbenspiels wird, wenn der Himmel es zulässt. Die Gemeinde mit gerade einmal 3.000 Einwohnen bietet selbst im Winter tolle Kajaktouren für kleines Geld an.

 

Wegen der sehr kalten Temperaturen haben wir jedoch dankend abgelehnt. Im Touristenbüro kann man sich problemlos E-Bikes ausleihen, das leckere Salz aus der Region kaufen oder eine Kajaktour buchen. Der Mitarbeiter ist sehr nett und spricht gut Englisch und ein wenig deutsch sodass man viel über die Region erfährt. Man darf mit dem Kajak auch eigenständig herumfahren allerdings empfehle ich jedem geführte Touren zu machen, weil die Menschen sich in der Sumpflandschaft besser auskennen.

 

Bei starkem Regen kann es sein das der Gassiweg schnell mal unter Wasser steht sodass es ohne Gummistiefel nicht möglich ist dort durchzukommen.

 

Das ist jedoch kein Problem, weil es neben dem Touristenbüro eine sehr schöne und gepflegte Parkanlage gibt, in der Hunde gern gesehene Gäste sind. Zudem gibt es auch noch Kotbeutelspender und Gelegenheiten sie rennen zu lassen oder sich mal ein wenig auszuruhen.

 

Der Park überzeugt durch geologische Funde und abwechslungsreiche Flora und Fauna die selbst im Winter schön anzusehen sind.


Der Park in Bildern

 

Sallertaine hat sich im Laufe der Zeit zu einen Hotspot für bekannte französische Künstler entwickelt, die sich im Kunstcafe austauschen und Ihr den Namen Gemeinde der Künstler und des Handwerks geben. Zwischen Juli und August sind in Sallertaine 40 Kunsthandwerker zugange. Das Highlight sind die Kunstaustellungen in der Kirche aus dem 12. Jahrhundert in dem die Gemälde ein ganz spezielle Aura bekommen.

 

 

Insgesamt hat uns die kleine Gemeinde vor allem durch seine vielfältige Natur und dem künstlerischen Spirit überzeugt sodass es gut möglich ist das man uns dort zwischen Juli - August noch einmal antreffen kann. 

 



Wenn in Sallertaine die Sonne untergeht

dann heißt es nur zurücklehnen und genießen.

Claudia Kobold



Service & Stellplatzbilder

Strom 6 A /24 Stunden

Mobile über 8 Meter

Ja

Wasser

Ja 

Ver-und Entsorgung

Ja

Wifi

Ja 

Wasch-und Trockenmögl.

Nein

Dusche und WC

Ja

Mülleimer

Ja 

Tiere

Ja

Anzahl der Plätze

30

Gebühren

11,45 Euro

 


Koordinaten & Infos

  • Es ist ein Platz d Etapes Platz für den man sich ganz leicht eine Karte am Automat erstellen kann, es gibt mittlerweile einige bei uns im Reiseführer jedoch sind nicht alle Plätze geeignet, weil zum Teil sehr alte Campingplätze einfach nur ein bisschen parzelliert werden. 
  • Der Bäcker in der Stadt ist preisgekrönt und selbst wenn dieser zu haben sollte gibt es einen Backautomat der vom Bäcker befüllt wird. 
  • Das Internet war bei unserer Ankunft noch nicht installiert, da der Platz gerade erst fertiggestellt wurde.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0