Geisingen

Ein schöner Ort an Der Donau

 

Die Donau ist ein außergewöhnlicher Fluss: Mit rund 2850 Kilometern Länge ist sie nach der Wolga der zweit-längste Fluss in Europa. Auf dieser Länge verbindet die Donau zehn Länder mit sehr unterschiedlichen Kulturen. Darüber hinaus ist sie auch sehr eigenwillig, denn die Donau ist der einzige größere Fluss in Europa, der von Westen nach Osten fließt. Sie ist einer der wichtigsten Handelswege Europas.

 


 

Im Gegensatz zu anderen Flüssen hat die Donau keine eindeutig definierte Quelle. Die Ursprünge liegen im Schwarzwald. Zwei kleine Flüsse namens Breg und Brigach vereinen sich bei Donaueschingen zur Donau. Bevor diese beiden Flüsse zusammenlaufen, fließt aber noch ein weiterer kleiner Bach in die Brigach, der in einem Schlosspark beim Donaueschinger Kirchhügel entspringt. Im Laufe der Geschichte haben sich die Menschen immer wieder gestritten, welcher der drei Zuflüsse die wahre Donauquelle ist. Den Hunden ist das sowas von egal, denn sie genießen es einfach ein wenig zu plantschen.

 

 

Um 1584 wurde der Beginn der Donau dort definiert, wo die Schlossquelle in die Brigach fließt. Später gab es Bestrebungen die Breg – mit 48 Kilometern der längste der drei Zuflüsse zur Donauquelle zu ernennen. 

 

Inzwischen wird allgemein der Beginn der Donau am Zusammenfluss von Breg und Brigach akzeptiert trotz fortwährender Meinung darüber das die Quelle im Donaueschinger Schlosspark die "einzige Wahre" Donauquelle ist.

 

 

Die Donau durchfließt als einziger Fluss der Erde zehn Länder (Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Rumänien, die Republik Moldau und die Ukraine) und unterstreicht dadurch auch ihre Einzigartigkeit.

 


,,DIE DONAU STREITET SICH NICHT WO IHR URSPRUNG IST, DEnN SIE FLIESST IM HIER UND JETZT"

CLAUDIA KOBOLd


Service & Stellplatzbilder

Strom 16 A / 1 Kwh 50 Cent

Mobile über 8 Meter

Ja

Wasser

1 Euro /80 Liter

Ver-und Entsorgung

Ja

Wifi

Ja

Wasch-und Trockenmögl.

Nein

Dusche und WC

Nein

Mülleimer

Ja 

Tiere

Ja

Anzahl der Plätze

37

Gebühren

9 Euro ( bei 7 Tagen 35 Euro = 5 Euro am Tag)

 


Koordinaten & Infos

  • Bezahlung des Tickets muss passend sein, weil der Automat kein Wechselgeld herausgibt.
  • Die Stromsäulen haben eine Tür die geöffnet werden muss damit man das Geld einwerfen kann
  • Der Platz wird permanent gepflegt
  • Der Stellplatzwart kommt gegen 15 -17 Uhr
  • Penny ist in 4 Minuten zu Fuß erreichbar 
  • Parzellen sind teilweise schief, nimmt Euch Keile mit
  • Am Wochenende ist der Platz gut besucht, seit früh da
  • Das Internet ist schnell und muss alle 2-3 Stunden wieder aktualisiert werden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0