Meymac

Ein Platz in der Natur

 

Meymac ist eine französische Gemeinde mit knapp 2500 Einwohnern in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die kleine Gemeinde liegt im Regionalen Naturpark Millevaches en Limousin, etwa zwei Kilometer nordöstlich des Lac de Sèchemailles sowie fünf Kilometer südlich des 976 Meter hohen Mont Bessou.

 

Innerhalb der Gemeinde gibt es aufgrund der Höhenlagen zwischen 600 und fast 1000 Metern zahlreiche mikroklimatische Zonen.

 

Im Bereich des Mont Bessou herrscht raues Gebirgsklima, während es im Ortzentrum von Meymac um einiges milder ist.

 

Die Luft hier oben ist rein und klar was durch die Existenz von Flechten (Lobaria Scrobiculata) unterstrichen wird.


Der schöne 1,85 Hektar große Teich von Meymac befindet sich direkt neben dem Stellplatz. Zahlreiche Bänke und Tische laden zum Picknicken ein. Für Hund und Mensch ein schöner Fleck Natur um spazieren zu gehen. 

 

Die klare Luft und der frische Duft der Bäume vermittelt ein angenehmes Gefühl. Hier oben auf 600 Meter ist man nach dem ersten Spaziergang ganz schön platt.

 

Nach ein paar Tagen gewöhnt man sich so langsam daran. 


Der Stadtbesuch

Die Stadt befindet sich in etwa 800 Meter vom Stellplatz entfernt. Meymac geht auf eine gallo-römische Hofgründung zurück. Ab 546 n. Chr. errichtete der Eremit Mammacus an diesem Ort eine einfache Kirche aus Holz, an der sich die ersten Christen der Region ansiedelten.

 


 

Ungefähr 500 Jahre später, im Jahre 1085, ließ Archambaud III., Vicomte de Comborn, hier ein Kloster gründen, das 1147 zu einer Abtei erhoben wurde. Im Jahre 1265 wurde Meymac zur Stadt erhoben und erhielt Befestigungsmauern. 

 

Heute ist Meymac die Pforte zum Plateau de Millevaches und somit ein wichtiger touristischer Ort in der Haute-Corrèze


Service & Stellplatzbilder

Strom Ja (2 Euro)

Mobile über 8 Meter

Ja

Wasser

Ja (1 Euro)

Ver-und Entsorgung

Ja (kostenlos)

Chemie-WC-Entleerung

Ja (kostenlos)

Wasch-und Trockenmögl.

Ja bei Intermarche

Tiere

Ja

Anzahl der Plätze

30

Gebühren

kostenlos

koordinaten & Infos

  • Der Intermarche befindet sich in 250 Meter Entfernung und verfügt über Waschmaschinen, Gasflaschen und eine Tanstelle
  • Die Jetons für Strom und Wasser gibt es direkt auf dem Stellplatz in dem Annahmehäuschen
  • Angeln am See ist möglich
  • Der Wald befindet sich in 1 km Entfernung und ist sehr empfehlenswert zum Wandern und Steinpilze sammeln

 

 


Wir freuen uns über deine MEinung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0