Zamora

stadt der Sehenswürdigkeiten

Zamora liegt auf einem Felshügel der sich auf 635 m Höhe über dem Fluss Duero befindet.

Die 63.217 Einwohner zählende Stadt Zamora ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Region Kastilien-León in Spanien.

 

In der Provinz sowie in Zamora selbst gibt es die größte Ansammlung romanischer Kunst auf der ganzen Welt zu fotografieren. Außerhalb der Saison ist in der Stadt kaum etwas los, sodass man sich alle Sehenswürdigkeiten ganz in Ruhe anschauen kann.

Blick auf die Brücke Puente de Piedra über den Duero

die Kathedrale VON ZAMORA

Die Kirche wurde von Bischof Esteban unter der Schirmherrschaft von Alfonso VII und seiner Schwester Sancha Raimúndez erbaut. Das Baudatum (1151-1174) wird durch eine Epigraphik (antike Inschrift) auf der Nordseite der Kathedrale von Zamora bestätigt.

 

Die Kathedrale wurde 1174 von Bischof Esteban geweiht, obwohl die Arbeiten unter seinem Nachfolger

Guillermo (1176-1192) einschließlich des Querschiffs fortgesetzt wurden.

 

Der Kreuzgang und der Glockenturm stammen aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Der Gestalter der Kirche ist unbekannt.

 

Über dem Querschiff befindet sich der Kuppelturm mit 16  engen und hohen halbrunden Fenstern, die in vier Türmchen eingeschlossen sind.

 

Die Kuppel ist durch sein außergewöhnlich schönes Design eines der Wahrzeichen von Zamora 

 

Der Glockenturm mit einer Höhe von 45 m wurde im 13. Jahrhundert im romanischen Stil erbaut.


klima

Zamora hat ein kaltes halbtrockenes Klima, mit kühlen Wintern und heißen Sommern. Der Niederschlag verteilt sich hauptsächlich auf die Jahreszeiten Frühling und Herbst. Der Sommer ist dagegen durch lange Dürreperioden gekennzeichnet. 

 

Auf den Hausdächern von Zamora kann man den schönen Störchen beim Brüten zusehen und ihre prachtvollen Bauten bewundern, die zwischen 500-1250 kg schwer werden können, weil sie jedes Jahr in Ihre Nester zurückkehren und sie ständig erweitern. Die Lebenserwartung bei freilebenden Weißstörchen liegt im Durchschnitt bei 25 Jahren.

 

Ein Ausflug in die Stadt gleicht einer Zeitreise in das Mittelalter. Ich finde es immer wieder beachtlich welch architektonische Wunder damals vollbracht wurden.

 

Gebäude die 700 Jahre später immer noch stehen sind ein Zeichen gegen die heutige Ikea Mentalität.

 

Zamora bietet zwar Kontraste des Jugendstils doch es hat seinen mittelalterlichen Charme ohne Kompromisse bewahrt.

 

Die Polizeistation ist ein Sinnbild dafür wie man dieses Vorhaben erfolgreich umsetzt.

 


Kulinarisches

Zu den Spezialitäten in Zamora gehören die Hülsenfrüchte oder "Garbanzos" aus Fuentesauco, der exquisite Käse aus Schafsmilch, Honig aus Sanabria, Spargel aus Guareña und Wild, Pilze und die Wurst aus Aliste.

Andere Spezialitäten sind die Toro-Weine (sehr dunkel, fast schwarz). Heutzutage werden Sie mit modernen Techniken hergestellt.

Ihr Ruf für Geschmack und ihre Qualität eilt Ihnen weit voraus.

 

Zu den traditionellen Gerichten gehören Bacalao a la tranca (Kabeljau), Pulpo a la sanabresa (Oktopus-Gericht) und Presas de ternera (ein Rindfleischgericht).

 

Zum Nachtisch Las Natillas Almendradas (spanischer Pudding mit Mandeln).


Szenen aus dem Leben in Zamora

Das sind sind die Momente die ich an der Fotografie liebe. 

Sie passieren dann wenn man nichts plant. Sonnenuntergänge die vorbereitet sind haben durch ihr Farbenspiel natürlich auch seinen Reiz.

 

Doch wer denkt das Leben bestünde nur aus Kontrolle der wird feststellen das es eigentlich dann am Schönsten ist wenn man die Kontrolle abgibt.

 

Mir hat die Zusammenarbeit und der Ideenreichtum der beiden Akteure gefallen. Inmitten des Trubels die Ruhe zu bewahren ist häufig eine Kunst.

Huhu all about Merlu

Merlu ist der Name der Bruderschaft die sich in der Karwoche versammelt um die heilige Prozession in Zamora durchzuführen. Sie stammt aus der Folklore der Cofradía Jesús Nazareno, einer Bruderschaft, die im 17. Jahrhundert gegründet wurde.

 

Die Prozessionen während der Osterwoche haben in Zamora eine lange Tradition, die lebendig gepflegt wird. Zwischen Palmsonntag und Ostersonntag finden in der Stadt 18 Prozessionen statt, die von den unterschiedlichen Bruderschaften organisiert werden. Zamora strebt die Aufnahme ihrer Osterwoche in das immaterielle Welterbe der UNESCO an.

 

Werk: Merlu von Antonio Pedrero Yeboles 

Die beiden Protagonisten rufen mit einer Trommel und einem Signalhorn 6000 Anhänger der verschiedenen Bruderschaften zu der Prozession auf, die um 5.00 Uhr beginnt. Gemeinsam marschieren Sie dann durch die Gassen und versammeln sich dann am Plaza Mayor. Die Bruderschaften bestehen nach sozialen Debatten nun aus Männern und Frauen.

Photo Andres Kudacki

Die Karwoche in Zamora ist bekannt für ihre Schlichtheit,

die sich von anderen Feierlichkeiten unterscheidet und für Tausende von Menschen ein magischer Anziehungspunkt ist.

 

Der Kontrast zwischen täglich und nächtlichen Prozessionen ist ausgeprägt: Stille und Meditation sind charakteristisch für die nächtliche und laute Musik für die am Tag stattfindende Prozession.

 


Einige Mitglieder der verschiedenen Bruderschaften gehen in ihren in Bußgewändern durch die Straßen. 

 

Ihre Mitglieder tragen diese Bußgewänder mit konischen Hüten oder "caperuzos" bezeichnet, die dazu dienen, das Gesicht des Trägers zu verbergen. 

 

Die Pasos sind authentische Kunstwerke von spanischen Künstlern wie Ramón Álvarez, die die wichtigsten Ereignisse in der Passion und im Tod Jesu darstellen. Die Pasos werden physisch in den Schultern der Cargadores getragen.

 

Wir haben die Prozession selbst leider noch nicht miterlebt trotzdem wollte ich sie Euch nicht vorenthalten. 

Photo Andres Kudacki


Alfonso de Castro (1495 in Zamora; † 1558 in Brüssel) war ein franziskanischer Theologe und Jurist. 


 

MIT ETWAS GLÜCK SCHENKT UNS DAS LEBEN ETWA 27.000 TAGE, WOVON LEICHT EIN DRITTEL VERGEHT, BIS WIR DEN WAHREN WERT EINES EINZIGEN ERKENNEN. DABEI HÄTTE MAN ES VIEL GEMÜTLICHER HABEN KÖNNEN...

EMIL BASCHNONGA


Serviceliste & Stellplatzbilder

Strom Nein

Mobile über 8 Meter

Ja

Wasser

Nein

Ver-und Entsorgung

Nein

Chemie-WC-Entleerung

Nein

Dusche

Ja

Wasch-und Trockenmögl.

In der Stadt

Wlan

Nein

Tiere

Ja

Anzahl der Plätze

30

Gebühren

kostenlos

Koordinaten & Infos

  • Der Stellplatz verfügt über gehärtete Stellflächen
  • direkt hinter dem Stellplatz geht es in den wunderschönen Park, sodass man ausgiebig mit den Hunden spazieren kann.
  • Auf der gegenüberliegenden Seite kann man in einem kleinen Einkaufsladen alles für den täglichen Bedarf kaufen
  • In der Abastos-Markthalle in der Stadt gibt es die besten Spare-rips die ich je gegrillt habe
  • Im Park gibt es diverse Möglichkeiten sich Trinkwasser kostenlos abzuzapfen.
  • Auf dem Plaza Major könnt Ihr für 5 Euro mit einer Lokomotive (alla Sightseeing) durch die Stadt fahren.

Wir freuen uns über deine Meinung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0