Illa de arousa

Die Perle von Galizien

Die Halbinsel ist mit dem Kontinent über eine Brücke von fast zwei Kilometern verbunden. Sie zählt zu den längsten Brücken Spaniens und ist einfach nur ein Traum. Die lokale Wirtschaft profitiert bis heute von dem Bau der Brücke.

 

Vorher mussten Überfahrten und Transporte mit kleinen Dampfschiffen zu festgelegten Fahrtzeiten abgewickelt werden. Arousa wurde wegen ihrer 36 Kilometer langen Küste (davon 11 km weiße Sandstrände) zum Naturschutzgebiet erklärt.

Die Wind-und Kitesurfer haben es an diesem Tag richtig krachen lassen von jung bis alt war alles dabei. Es ist schon erstaunlich welche Windgeschwindigkeiten auf dem Surfbrett erreicht werden.

 

Der aktuelle Weltrekord liegt bei fast 100km/h und wurde von Antoine Albeau aufgestellt. Die Berge im Hintergrund runden die Hotspot ab.

Mein Schatz konnte leider nicht zusehen. Nachdem ich mit der Hand unsere Wäsche gewaschen habe und sie aufhängen wollte, stellte sich heraus, das meine bessere Hälfte sie entsorgt hat. 

 

Er ist dann zum Supermarkt gelaufen um neue Klammer und Tinkwasser zu besorgen.

 

Als er nach einer gefühlten Ewigkeit wiederkam, sah er aus als hätte er zu Fuß die Sahara durchquert.


Der Supermarkt war dummerweise 3,4 km entfernt. Ich vermute er schmeißt nie wieder Wäscheklammern weg

Der Strandabschnitt eignet sich optimal zum Joggen, Fahradfahren und Wandern mit den Hunden.

 

Der Stellplatz liegt direkt am Wasser. Am Wochenende ist es hier ein wenig belebter aber immer noch ruhig genug um abzuschalten.

 

Die Hunde und wir haben es genossen. Arousa hat eine Fläche von 7 km². Die 4909 Einwohner (Stand 1. Januar 2016) leben größtenteils in der Umgebung einer Landzunge,  auf der sich die höchste Erhebung der Gemeinde befindet,



Die Wirtschaft der Insel beruht noch heute hauptsächlich auf dem Fischfang sowie der Zucht von Miesmuscheln, jedoch liefert der Tourismus zunehmend wichtige Einkünfte.

Der Stellplatz in Illa de arousa ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

 

Wir waren hier 2 Tage, wäre aber gerne länger geblieben um den Hafen und die weißen Sandstrände zu erkunden.

 

Der Stellplatz ist kostenlos. Morgens kommt ein Bäckerauto, ansonsten gibt es jedoch bis auf Mülltonnen keinerlei Service.


Koordinaten und Stellplatzbilder


Wie freuen uns über deine Meinung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0