Alvor

Der Eingang zum Paradis

Mit Manta Rota und Olhao ist Alvor einer der Orte, die sich dem Massentourismus nicht ganz gebeugt haben. Die meisten Orte an der Algarve sind leider sehr touristisch.

 

Ansonsten verstehen sich die Portugiesen sehr gut darin die Ursprünglichkeit ihres Landes zu bewahren. Das ist auch der Grund warum wir uns in dieses Land verliebt haben.

 

 

An der Mündung des Flusses Rio Alvor liegt das Fischerdorf Alvor. Durch den Tod von König João II bekam Alvor einen bedeutenden Platz in den Geschichtsbüchern der Algarve.

 

Obwohl das Erdbeben Jahre 1755 fast alles zerstört hat, lassen sich noch Reste von Alvors Geschichte finden.

Die Pfarrkirche Igreja Matriz mit seinen schönen Manuelinischen Bögen und Säulen aus dem 16. Jahrhundert konnte wieder rekonstruiert werden.

 

Alvor hat durch die engen gepflasterten Straßen die bis zum Hafen reichen einen ganz besonderen Charme. In den verwinkelten Gassen gibt es unzählige Restaurants die traditionellen und modernen Gaumenschmauß präsentieren.

 

Der kleine Fischerhafen mit Fischhalle wurde komplett modernisiert, sodass die Tradition der Fischerei in Alvor bewahrt werden konnten und die Boote haben eine neue Anlegerstelle bekommen.

 


Wo vorher alte Fischerhütten standen ist jetzt eine von Palmen eingerahmte Promenade entstanden und die Fischer sind in moderne Blockhäuser am westlichen Ende der Dorfbucht umgezogen.

Über die gesamte Dünen und Wattlandschaft des Ria de Alvor Naturreservats führen mehrere schöne Wanderstege.

 

Diese breiten Holzstege eignen sich für Wanderungen mit landschaftlicher Aussicht auf die Flussmündung.

 

Die Wanderstege wurden nach aufwendigen Arbeiten bis in Richtung Osten entlang des Hauptstrandes erweitert.

 

Die Lagune bietet einen geschützten Raum für viele Vogelarten, die Tierfotografen aus aller Welt anziehen.

 



Der Wochenmarkt

 

Auf dem Stellplatz lief ein Schwabe mit Wagenladungen voller Orangen herum, die er unter freudigem Strahlen in sein Wohnmobil packte. Wenn das Reisemobil vorher nicht überladen war, dann spätestens nach dem Großeinkauf.

 

Als ich in fragte woher er die Orangen hat, grinste er mich an und sagte das sind keine Orangen sondern Clementinen.

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie solch riesige Clementinen gesehen. Er sagte, er habe sie vom Wochenmarkt und sie seien supersüß, haben keine Kerne und kosten das Kilo nur ein Euro.

 

 

Ich habe mir dann ein Kilo von den riesigen Clementinen gekauft, sowie ein Kilo von den kleineren für 1,20€/Kg.

Die riesen Clementinen hatten jedoch viele Kerne und waren nicht so süß wie die etwas teureren. Ich glaube der Preis hat den Schwaben über alle Makel hinweg getäuscht:)

 


Seit wir unterwegs sind habe ich meinem Schatz immer wieder von den in heißem Fett gebackenen Zimtleckereien

die ich mal in Spanien gekostet habe vorgeschwärmt.

 

Wir waren auf unzähligen Märkten in Spanien doch nie gab es diese Leckerein. Wir haben Sie jedoch erst 8 Monate später auf dem Wochenmarkt in Alvor entdeckt.

 

Als ich Sie sah fragte er mich: ,,sind das jetzt diese leckeren Teile oder nicht?!?." Ich sagte Ihm:,, JA GENAU DIE SIND ES:)

 

MmmHHH lecker!


die Geheime Bucht von Alvor

 

Der feine Sandstrand ist mehrere Kilometer lang und bietet sowohl ruhige als auch familiär-touristische Abschnitte.

Im Zentrum findet man ein breite gefächertes Angebot an Wassersportaktivitäten und diversen Restaurants.

 

Für Wind- und Kitesurfer ist der Praia do Alvor durch die starke Briese zum Eldorado geworden.

In der Bucht liegende Schiffswracks machen den Praia do Alvor auch zum beliebten Ausgangspunkt von Tauchexkursionen.

 

Die Hunde dürfen nur an die Strandabschnitte wo keine Liegebereiche sind. Die Bereiche ohne Liegen umfassen etwa 80% des gesamten Strandes und sind wesentlich schöner.

 

Wer vom Stellplatz aus zum Strand läuft sollte links laufen und bis zum vermeintlichen Strandende gehen.

Was sich dahinter verbirgt sprengt die Vorstellungskraft. Eigentlich wollte ich nur mit den Hunden am Strand spazieren.

 

Doch Sie sind hinter die Felsen gelaufen und dann sah ich eine kleine Höhle die zu einem einsamen Strandabschnitt führte an dem sich kein Mensch befand.

 

Der Weg durch die kleine Höhle war zu gefährlich und mit den Hunden unpassierbar. Deshalb sind wir außen herum gelaufen.

 


 

Es geht durch ein exklusives Wohngebiet die Treppen herunter. Was Ihr dann zu sehen bekommt ist die Seele der Algarve.

Die rote Felsenküste der Algarve ist legendär. Ich denke diese Art Geheimstrand ist einzigartig in Europa.

 



 

Die Hunde sind mit einer Intensität gerannt als würde der Geheimstrand sich in Luft auflösen, wenn Sie aufhören zu rennen. Das ist es was wir Menschen brauchen, Orte die einem den Atem rauben, ohne das man sie bewusst sucht.


,,Hunde sind die Seele der Erde."


 

Unsere kleine Pharaonenhündin Maja hat natürlich einen Knochen gefunden, woher auch immer.

Aron hat versucht Ihr den Knochen abzunehmen. Die Sache ist nur die, wie will man einer Hündin den Knochen abnehmen wenn Sie fliegt.

 

 

Die absolute Krönung waren die 5 betrunkenen Engländer, die sich durch die Höhle gequetscht haben. Die Männer hatten um die frühe Morgenzeit schon rote Köpfe und Plastikbecher gefüllt mit Bier. Mein Rudel hat Sie gesichtet und sofort die Verfolgung aufgenommen.

 

Ich glaube die Männer waren sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst wie schnell man am Morgen zusammengetrieben werden kann, wie eine kleine Horde Schafe.

 

Die Synchronität dieser Choreographie ist an Michael Jacksons Thriller nah herangekommen. Ich habe Ihnen gesagt sie sollen sich nicht bewegen und Ihr Leben endet nicht im Paradis.

 

Nein Spaß ich habe einmal gepfiffen und das Rudel kam angeflitzt. Die Engländer mussten daraufhin lauthals lachen und alles war ok.

 


,,ES IST EINE VERWANDTSCHAFT ZWISCHEN DEN GLÜCKLICHEN GEDANKEN UND DEN GABEN DES AUGENBLICKS: BEIDE FALLEN VOM HIMMEL."

FRIEDRICH VON SCHILLER


Service & Stellplatzbilder

Strom Ja (16A)

Mobile über 8 Meter

Ja

Wasser

Ja

WLAN Hotspot

Nein

Ver-und Entsorgung

Ja

Chemie-WC-Entleerung

Ja

Dusche

Nein

Tiere

Ja

Anzahl der Plätze

100

Gebühren

4,50€ + 2,50€ Strom

Stellplatz Koordinaten


Wie freuen uns über deine Meinung

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Det (Montag, 02 April 2018 17:48)

    Hallo, eine sehr schöner Reise- und Stellplatzbericht.
    Was ich vermisse ist der Hinweis die Gezeiten zu beachten.
    Gerade wenn man abseits in einer schönen Bucht liegt und die Zeit vergessen hat kann es passieren das der Zugang zur Bucht geflutet wird/ist.
    Gerade hier am Atlantik ist der Tidenhub nicht zu vernachlässigen und auch nicht mit den Gezeiten in den Niederlanden zu vergleichen.
    Portugal könnte 2019 unser nächstes Ziel werden.
    Wir berichten dann von unseren Eindrücken.
    LG Det �