Pinedo

Die Stadt der Künste und Wissenschaften

Valencia ist eine Stadt die Tradition und Moderne in sich vereint. Bekannt ist Valencia durch die "Fallas", die jedes Jahr stattfinden. Ein Spektakel das weltweit einmalig ist.

 

Extravagante Figuren werden aus Holz, Styropor und Pappmache im teilweise sechsstelligen Bereich hergestellt und auf dem Höhepunkt des Festes verbrannt. Die schönste Figur wird verschont und kommt ins "Fallas Museum".

 

Die Figuren zeigen oftmals einen politischen Hintergrund, der auf satirische Art und Weise zur Schau gestellt wird. Das ist eines von vielen Highlights mit den Valencia auftrumpfen kann.


Um in die Stadt zu fahren haben wir uns für den Bus entschieden. Die Bushaltestelle liegt direkt vor dem Campingplatz. Die Busfahrt hat 10 Min. gedauert. Als wir in Valencia ankamen sind wir auf den nächst besten Platz gelaufen, um uns eine Orientierung zu verschaffen.

 

Die Stadtkarte vom Touristenbüro war für uns so hilfreich wie ein Fallschirm aus Blei.

Unser Hauptziel war der berühmte Mercado Central. Ihn zu finden glich einer Schnitzeljagd durch die Straßen Valencias.

Wer nach Valencia kommt um sich Sehenswürdigkeiten anzusehen, der sollte sich mithilfe der Handy-Navigation fortbewegen. Abenteuerlich wird es dann, wenn man so wie ich ein neues Handy in Valencia kaufen will.

 


Valencia ist mit knapp 800.000 Menschen die drittgrößte Stadt in Spanien und dadurch auch eine der belebtesten.

Hier wird das ganze Jahr über an Pyrotechnischen Skulpturen gefeilt und in einer Nacht verbrannt. 

 

Valencias atemberaubende Feuerwerke repräsentieren den Charakter der Bevölkerung, den Moment zu genießen und jedes Fest zu feiern, als wäre es das Letzte.

 

Durch die Nähe zum Mittelmeer verfügt Valencia über hervorragende Badestrände. Zudem hat die Nähe zum Meer einen großen Einfluss auf das kulinarische Angebot.


Am beliebtesten ist hier die Paella Marinera, die aus Reis mit Safran, Meeresfrüchten und verschiedenen Gemüsen besteht.


Wer will kann sich hier von den hippen Valencianern inspirieren lassen und durch die romantischen Straßen laufen.

Wenn ihr euch nach Klassikern umschauen oder von den Kult-Marken träumen wollt, dann besucht die Straßen rund um Paz, Poeta Querol und den Plaza del Ayuntamiento.

 

Von Louis Vuitton über Hermes findet Ihr hier alles was das Modeherz begehrt. Ich bleibe jedoch bei meiner Outdoortasche, weil die 4.000€ teuren Ledertaschen von Hermes nicht wasserabweisend sind;)

Der Kontrast zwischen Moderne und Klassik, Dynamik und Stillstand ist atemberaubend. Ich hatte das Gefühl in einem Freilicht Museum zu sein. Valencia nimmt Dich mit in zwei Welten die für immer verbunden zu sein scheinen.

Und dann ist Valencia die Stadt, in der "El Cid", Spaniens Nationalheld, gegen die Mauren kämpfte. Festlichkeiten in der Region erinnern heute noch daran. Am 9. Oktober, dem Tag der Comunidad Valenciana, wird der Rückeroberung der Stadt von den Mauren gedacht.


Bei dem ersten Versuch jemanden nach dem Weg zu fragen, hat ein Gaunerpärchen versucht mir das Portmonnaie zu klauen. Sie mussten nicht mal nach mir suchen, ich kam von alleine zu Ihnen.

 

Ganz simpler Trick: Die Stadtkarte wird von einem der Beiden vor das Gesicht gehalten und der Andere kann seelenruhig auf Tuchfühlung gehen.

 

Mein Schatz hat es gemerkt und dem Mann zu verstehen gegeben, dass er es lieber lassen soll, wenn er den Tag weiterhin genießen möchte.


Der Enthusiamus der Diebe verpuffte und so zogen wir mit Hab und Gut weiter...

Wer eine Pause braucht, kann sich in dem jungen, urbanen Viertel in einem der Straßencafés niederlassen und einen „Cortado“ (Esspresso mit heißer Milch) genießen.

 

Wir haben uns ganz klassisch für Starbucks entschieden.

Bei Jazzmusik und einem Caramel Macchiato haben wir es uns in dem gemütlichen Sesseln bequem gemacht.

 

Wir waren weiterhin fest entschlossen den Mercat Central oder Mercado Central zu finden...


Man sollte meinen das da ein großes Schild ist, aber wir sind nach links gelaufen und haben Halt auf einem großen Platz gemacht. Von dort aus haben wir eine verständliche Beschreibung von zwei Jungs bekommen. Sie haben kurz in Ihr Smartphone getippt und sagten es sei ganz easy den Mercado Central zu finden.


Gegenüber befindet sich ein FC Valencia Shop. Ich habe mich kurzerhand entschieden dort hinzurennen, weil ich noch ein Geschenk brauchte.

 

Der FC Valencia ist ein spanischer Fußballverein. Das Maskottchen ist eine Fledermaus. Die Heimspiele werden seit 1923 im Mestalla Stadion (53.939 Plätze) ausgetragen.

 

Mein Schatz ist zwar FC Bayern Anhänger doch wenn es um Fussball geht, darf es auch die Indische Fussball Liga sein.

 

 


Er sagte zu mir, wir dürfen in dem Laden nicht vom FC Bayern sprechen, weil Sie im Finale der Champions league 2001 gegen Valencia mit 5:4 im Elfmeterschießen gewannen. Das ist grademal 16 Jahre her;)

 


Die Atmosphäre in dem FC Valencia Shop ist grandios. Die Umkleidekabine ist ein originales Abbild aus der Umkleide im Mestalla Stadion. Wir haben dann auch die passende Kombination gefunden.

 

Für kleines Geld kann man sich vor Ort noch den Namen auf das Trikot drucken lassen. Mein Schatz hat sich bescheiden wie er ist, seinen eigenen Namen aufdrucken lassen.

Als wir endlich am Mercado Central ankamen hatte er bereits geschlossen und so endete der erste Tag. Wir hatten ein begrenztes Zeitfenster, weil unsere Hunde auf uns gewartet haben.

 

Der Campingplatz hat zum Glück 16 A Strom, sodass beide Klimaanlagen auf Hochtouren arbeiten konnten. Ohne die Klimaanlage und den Strom wäre dieser Stadttrip nicht möglich gewesen. Danke liebe Klimaanlage...

 

Tag 2-Valencia Stadttrip..

Den zweiten Tag haben wir locker angehen lassen, weil der erste etwas hektisch war. Ich finde es ist wichtig schöne Städte zu genießen und sich auch mal treiben zu lassen.

 

Für meinen Schatz ging es zunächst einmal zum Herrenfriseur. Es war der bisher beste Herrenfriseur in meinem Leben, sagte mein Schatz. Lockere Atmosphäre, Verständigung mit Hand und Fuß und sehr sauberer Schnitt.

 

Das Endresultat konnte sich sehen lassen. Wir haben dann noch ganz entspannt im Media Markt das Handy gekauft und sind zum Mercado Central geschlendert.

 


Auf dem Weg zum Mercado Central haben wir noch einen kurzen Stop beim Traditionsladen Dalila gemacht. Hier gibt es Kleider, Stoffe und Schmuck die zu den Fallas getragen werden.

 

Von den Fallas Vereinen der Heimatviertel wird jeweils eine Frau mit Blumenstrauß zur Plaza de la Virgen entsendet. Dort bekommt die heilige Jungfrau der Schutzlosen eine Blumengabe.


Aus all den Blumensträußen, die die Falleros ihrer Jungfrau bringen, entsteht vor der Basilika ein 15 m hoher Blumenteppich, der den gigantischen Mantel der Jungfrau schmückt. Manche Frauen arbeiten das ganze Jahr an den ausgefallenen Kleidern.

Heute breitet sich der Mercat Central de Valencia auf einer Gesamtfläche von 8160 m² aus, die in zwei Zonen geteilt wird: Eine unregelmäßige Fläche von 6760 m² und noch eine achteckige Fläche von 1400 m², die für den Fischverkauf genutzt wird.

Der Mercat Central de Valencia versammelt fast 300 Händler und mobilisiert täglich 1500 Menschen. Es ist das größte Zentrum Europas, das sich auf den Verkauf frischer Produkte spezializiert hat.


Heutzutage ist der Mercat Central, dank der Arbeit der Händler, der zahlreichen Besuche und der Veranstaltungen die dort stattfinden, ein wichtiger wirtschaftlicher Mittelpunkt der Stadt geworden.


Zum Ausklang dieses unvergessenen Tages haben wir uns noch in einer kleinen Tapas Bar niedergelassen. Der Mercat Central hat meine Erwartungen weit übertroffen.

 

Frische Waren zu fairen Preisen, wenn man richtig hinschaut. 1L Frischgepresster Orangensaft für 2 Euro, wo gibt´s denn so was. Tausende von Orangenbäumen die in der Stadt verteilt sind verleihen Valencia einen einzigartigen Duft.

 

Valencia es waren zwei tolle Tage, die ich für immer in meinem Herzen trage.


Serviceliste und Campingplatzbilder

Strom Ja

Mobile über 8 Meter

Ja

Wasser

Ja

WLAN 

80-100%

Entsorgung

Ja

Chemie-WC-Entleerung

Ja

Dusche

Ja

Tiere

Ja

Anzahl der Plätze

50

Öffnungszeiten

15.01-15.12

Gebühren

26,40 Euro für 2 Personen

Wie freuen uns über deine Meinung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0